Baggers: fränkisch. fleischlos. glücklich.

Baggers: fränkisch. fleischlos. glücklich.

Im letzten Blogeintrag zum Welternährungstag habe ich dafür plädiert, öfter fleischlos zu essen. Deshalb heute kurz und knapp ein einfaches Rezept aus dem Topf Heimat: Kartoffelpuffer – im Fränkischen „Baggers“ genannt – mit Apfelmus oder Sauerrahm.

Globales Familienrezept

Meine Tochter Katharina liebt die kleinen Kartoffelfladen, besonders, wenn meine Schwester sie beim Besuch in Deutschland zubereitet. Ich gebe mein Bestes, um mitzuhalten. Glücklicherweise gibt es in den Gemüsegeschäften in Wassenaar eine ordentliche Auswahl an Kartoffeln, die sich hervorragend für Kartoffelpuffer eignen. Aber nicht nur in den Niederlanden findet man die richtigen Zutaten, dieses herzhafte Familienrezept kannst du überall da auf der Welt zubereiten, wo es Kartoffeln gibt. Und das sind ziemlich viele Länder. Die Zutaten sind preiswert, die Baggers machen satt und schmecken auch Kindern gut. Was will man als Köchin oder Koch mehr?

 

Fränkische Baggers Kartoffelpuffer fleischlos vegetarisch

Das Rezept habe ich  meiner Schwester Karola gelernt,  eine Anregung für ein leckeres Apfelmus findest du in diesem Apfel-Post.

Rezept drucken
Baggers
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Kartoffeln waschen, schälen und reiben. Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in 1 EL Öl ausbraten. Auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen.
  2. Zwiebel, Eier und Sauerrahm zu den geriebenen Kartoffeln geben, mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen.
  3. In einer ausreichend großen Pfanne oder einer heißen Platte wie meinem Teppan Yaki 1 EL Olivenöl erhitzen. Darauf achten, dass es nicht zu heiss wird, denn bei Temperaturen über 180°C werden seine wertvollen Inhaltsstoffe zerstört.
  4. Pro Puffer 2 EL Masse in die Pfanne geben und auseinanderstreichen, bis der Baggers zirka 3 mm dünn ist.
  5. Bei mittlerer Hitze Baggers von beiden Seiten goldbraun braten, dann aus der Pfanne nehmen und warm halten. Mit dem Rest des Teiges ebenso verfahren.
  6. Die angegebene Menge reicht für zirka 15 Baggers.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Kommentar
  1. Liebe Barbara,

    heute ist der 24.Oktober und bei uns gabs Baggers, passend zur herbstlichen Jahreszeit mit frischem Apfelmus von unseren eigenen Äpfeln (Winterrambur). Was braucht es mehr?
    Die Alten-WG grüßt ihre (wahl)holländischen Mitstreiter.

Schreibe einen Kommentar