Food & Film

Buchrezension – Zuhause bei Audrey von Luca Dotti

Buchrezension - Zuhause bei Audrey von Luca Dotti

Wie lebte Audrey Hepburn, wenn sie nicht am Filmset stand? Was kam bei der Leinwandikone auf den Tisch? Und warum hatte die zierliche Schauspielerin eine Passion für Schokolade? All diese Fragen beantwortet Hepburns Sohn Luca Dotti  in dem Buch Zuhause bei Audrey – Die Lieblingsgerichte meiner Mutter, mit dem er

weiterlesen

Preisgekrönte Animation: Im Film Sausage geht’s nicht nur um die Wurst

Preisgekrönte Animation: Im Film Sausage geht's nicht nur um die Wurst

In der Filmwelt ist schon eine Oscar-Qualifizierung wie ein Ritterschlag. Der britische Animationskünstler Robert Grieves hat diesen Ritterschlag 2015 bekommen. Es war der vorläufige Höhepunkt des Preisregens, der über seinen animierten Kurzfilm Sausage auf der ganzen Welt nieder ging. Ohne Worte, aber dafür mit viel Witz, übersprudelnder Kreativität und einem

weiterlesen

Food Film Festival 2014 Amsterdam

Food Film Festival  2014 Amsterdam

Filme und Essen, Filme übers Essen,  filmreifes Essen – das alles erwartet die Besucher des 4. Food Film Festival in Amsterdam. Vom 9. bis 11. Mai 2014 öffnet die Veranstaltung ihre Türen für Filmbuffs und Foddies gleichermaßen. Die letzten drei Festivals erlebten einen so großen Besucher-Ansturm, dass man vom Filmhaus

weiterlesen

Valentinstag ohne Kommerz

Valentinstag ohne Kommerz

Eigentlich bin ich gegen solche „Feiertage“ wie Muttertag oder Valentinstag, weil ich finde, dass sie mittlerweile komplett dem Kommerz anheim gefallen sind. Auf der anderen Seite freue ich mich schon über eine selbstgebastelte Karte  oder über eine kleine Aufmerksamkeit. Nicht nur an diesen speziellen Tagen, sondern jederzeit übrigens!!

weiterlesen

Film and Food: Dabbawala – The Lunch Box Miracle

Film and Food: Dabbawala - The Lunch Box Miracle

Im letzten Blogeintrag zum Film Food Festival Amsterdam hatte ich es angekündigt – hier ist er, mein Bericht über den Dokumentarfilm Dabbawala – The Lunch Box Miracle (Deutscher Titel: Das perfekte Chaos) über die Essensboten von Mumbai. Ein Beitrag zum Thema EINTOPF HEIMAT auf indisch.

weiterlesen

Dees gebratener Panir

Dees gebratener Panir

Auch in der Familie meiner Freundin Dee spielt  Essen eine zentrale Rolle. Sie wuchs im Norden Indiens in einer wohlhabenden Familie auf. Mit Küchenpersonal und Haus-Boten, die das Essen zu ihrem Vater in die eigene Firma brachten. Obwohl sie schon lange als Expat unterwegs ist, hält sie an den Rezepten ihrer indischen

weiterlesen

Geschmack auf der Leinwand: Film Food Festival Amsterdam

Geschmack auf der Leinwand: Film Food Festival Amsterdam

Film und Food – diese beiden Bereiche gehen seit einigen Jahren eine immer intensiver werdende Beziehung ein. Große Filmfestivals wie die Berlinale widmen dem Thema Essen und Esskultur ganze Reihen. In vielen Städten etablieren sich sogar spezielle Events, die nur Filme zu diesem Themenkomplex zeigen. Film und Food ist in,

weiterlesen

Frühstück-bei-Tiffany-Brunch: New York Cheesecake

Frühstück-bei-Tiffany-Brunch: New York Cheesecake

Der Kuchenklassiker aus dem Big Apple ihat mit unserem deutschen Käsekuchen nicht viel gemeinsam. Der Boden wird nicht aus Teig, sondern aus Vollkornkeksen, Butter und Zucker hergestellt, die Füllung besteht ursprünglich aus Frischkäse und saurer Sahne. Heute läuft aber fast jede Variante unter diesem Namen. Schlank macht die Spezialität nicht,

weiterlesen

Frühstück-bei Tiffany-Brunch: Bagel mit Frischkäse und Räucherlachs

Frühstück-bei Tiffany-Brunch: Bagel mit Frischkäse und Räucherlachs

Der zweite Klassiker der New Yorker Küche ist der Bagel mit Frischkäse und Lachs. Das ringförmige Hefegebäck kam mit den osteuropäischen jüdischen Einwanderern Ende des 19. Jahrhunderts in die neue Welt und verbreitete sich von dort über ganz Nordamerika. Immer noch sagt man aber, dass die Bäcker im Big Apple

weiterlesen

Frühstück-bei-Tiffany-Brunch: Waldorfsalat

Frühstück-bei-Tiffany-Brunch: Waldorfsalat

Der Waldorfsalat ist eine echte New Yorker Erfindung und passt deswegen ideal zu Frühstück bei Tiffany. Sein genaues Entstehungsdatum ist unbekannt, aber 1896 erschien das erste Rezept in dem Kochbuch Oscar of the Waldorf. Der Autor, Oscar Tschirky, war zu dieser Zeit Restaurantleiter im Hotel Waldorf, das dem 1931 das berühmte Waldorf-Astoria

weiterlesen
Pagina 1 van 212