Indisch-deutsches Fusioncooking, Teil I: Rote Bete Suppe

Indisch-deutsches Fusioncooking, Teil I: Rote Bete Suppe

Wie versprochen heute das erste Rezept unseres indisch-deutschen Fusion-Cooking Events: Dees wunderbar erdige Rote Bete Suppe mit Kokosraspel, grünen Chili und Tarka – das ist ein typisches indisches Topping (nicht zu verwechseln mit Tata, der indischen Automarke). Bei der Herstellung von Tarka werden Gewürze in heißem Öl kurz angebraten, so dass sich die Aromen entfalten. Man gibt Öl und Gewürze direkt vor dem Servieren über die Suppe.

steinbauer-groetsch©2014

steinbauer-groetsch©2014

Dees Tarka für die rote Bete Suppe besteht aus Senfsamen und Curry-Blättern. Diese kann man im Asia-Laden frisch erwerben, wenn man Glück hat und welche findet. Ich habe eine Dose getrocknete Curry-Blätter in meinem Vorrat, weil ich sie immer wieder mal brauche. Die getrocknete Variante schmeckt nicht ganz so intensiv wie die frischen Blätter, ist aber eine praktische Alternative. Man kann die Blätter in gekochtem Zustand mitessen, sie sind allerdings etwas zäh. Dafür geben sie ein tolles Aroma ab. Abgerundet haben wir die Suppe mit einem knusprig gebratenen Stück Schwarzbrot wie wir Franken sagen – einem dunklen Mischbrot, in dem auch ein wenig Kümmel steckt.

Nach den Bildern findest du das Rezept. Die Suppe kann man prima mit diesem Rote Bete Salat kombinieren.

steinbauer-groetsch©2014

steinbauer-groetsch©2014

steinbauer-groetsch©2014

steinbauer-groetsch©2014

steinbauer-groetsch©2014

steinbauer-groetsch©2014

Rezept drucken
Rote Bete Suppe mit Kokos, Chili und Bauernbrot
Rote Bete Suppe indisch
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Gang Suppe
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30-60 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Gang Suppe
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30-60 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Rote Bete Suppe indisch
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Scheibe Brot in längliche Streifen schneiden.
  2. Butter in der Pfanne auf mittlerer Hitze zerlassen und die Brotstreifen knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abkühlen lassen.
  3. Rote Bete waschen, Kraut abschneiden und dann mit Schale in reichlich Salzwasser gar kochen. Das dauert circa 30 Minuten, je nach Größe der Rübe. Mit einer Gabel prüfen, ob die Bete gar ist. Wasser abgießen, rote Bete leicht abkühlen lassen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Alternativ dazu kann man auch schon vorgekochte rote Bete verwenden.
  4. Schalotten schälen, halbieren und fein würfeln.
  5. Chili waschen, halbieren, Samen entfernen und sehr fein hacken.
  6. Getrocknete Kokosraspel mit Wasser übergießen und kurz einweichen. Überschüssiges Wasser abgießen.
  7. Öl in einem Topf auf mittlerer Flamme erhitzen. Kreuzkümmel-Samen dazu geben und unter ständigem Rühren leicht anbräunen lassen. Wenn sich das Aroma entfaltet und die Samen anfangen zu springen, die Schalotten dazu geben und glasig dünsten. Chili und Kurkumapulver hinzufügen und alles unter ständigen Rühren kurz anbraten.
  8. Die gewürfelte rote Bete, die Kokosraspel und das Wasser zufügen und für 15 Minuten auf kleiner Flamme zugedeckt kochen lassen.
  9. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Mit einem Pürierstab alles gut vermixen, so dass eine cremige Suppe entsteht.
  11. Vor dem Servieren Crème fraîche und Joghurt unterrühren und mit etwas Tarka garnieren.
Rezept drucken
Tarka
rezept Tarka
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Gang Beilage
Küche Indien
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 1 EL Kokosöl
  • einige Curry-Blätter
  • 1 TL Senfsaat
Gang Beilage
Küche Indien
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 1 EL Kokosöl
  • einige Curry-Blätter
  • 1 TL Senfsaat
rezept Tarka
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Öl in einem Topf auf mittler Flamme erhitzen. Curry-Blätter und Senfsamen hinzufügen und unter ständigem Rühren solange sautieren, bis die Senfsamen beginnen, im Topf zu knistern und hüpfen.
  2. Heiß auf die Suppe geben.

Schreibe einen Kommentar