holländische Apfel-Speck-Pfannkuchen
Apfel-Speck-Pfannkuchen aus Holland
Die herzhaften Apfel-Speck-Pfannkuchen sind ein echter holländischer Klassiker. Ein tolles Rezept für ein unkompliziertes Essen mit Zeit zum Quatschen und Genießen.
holländische Apfel-Speck-Pfannkuchen
Apfel-Speck-Pfannkuchen aus Holland
Die herzhaften Apfel-Speck-Pfannkuchen sind ein echter holländischer Klassiker. Ein tolles Rezept für ein unkompliziertes Essen mit Zeit zum Quatschen und Genießen.
Portionen Vorbereitung
6Stück 10Minuten
Kochzeit
30Minuten
Portionen Vorbereitung
6Stück 10Minuten
Kochzeit
30Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Zunächst den Pfannkuchenteig herstellen. Dazu Mehl in eine Schüssel sieben und mit der Milch verrühren. Dann Eier und Salz dazu geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren.
  2. Während der Teig etwas ruht, die Äpfel waschen und gegebenenfalls schälen. Ich habe für die Pfannkuchen Bio-Äpfel benutzt und die Schale dran gelassen. Äpfel halbieren, vierteln, Kerngehäuse entfernen und die Viertel in 2 mm dicke Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft vermischen, damit sie nicht braun werden.
  3. Speckscheiben (zwei pro Pfannkuchen) vertikal in 3 cm breite Streifen schneiden.
  4. Eine mittelgroße Pfanne (am besten mit Beschichtung) ohne Fett auf den Herd stellen und den Boden lose mit Speckstücken und Apfelschnitzen bedecken. Bei mittlerer Hitze solange backen, bis der Speck leicht gebräunt und das Fett fast ausgebacken ist. Bei normalem Speck ist eine Zugabe von Öl oder Butter nicht nötig, ist der Speck sehr mager evtl. etwas Fett zugeben.
  5. Speckstücke einmal wenden und dann 2-3 Schöpflöffel Pfannkuchenteig mittig in die Pfanne geben. Den Teig gleichmäßig verlaufen lassen und solange backen, bis die Oberseite angetrocknet ist.
  6. Pfannkuchen vorsichtig wenden und auf der anderen Seite ebenfalls goldgelb backen.
  7. Pfannkuchen mit der Belagseite nach oben heiß servieren. Wer mag, kann die Leckerei mit Puderzucker versüßen.