Frühstück-bei-Tiffany-Brunch: Waldorfsalat

Frühstück-bei-Tiffany-Brunch: Waldorfsalat

Der Waldorfsalat ist eine echte New Yorker Erfindung und passt deswegen ideal zu Frühstück bei Tiffany. Sein genaues Entstehungsdatum ist unbekannt, aber 1896 erschien das erste Rezept in dem Kochbuch Oscar of the Waldorf. Der Autor, Oscar Tschirky, war zu dieser Zeit Restaurantleiter im Hotel Waldorf, das dem 1931 das berühmte Waldorf-Astoria hervorging.

Waldorfsalat – Salat mit Musik

Waldorfsalat gehört zum Standardrepertoire vieler amerikanischer Restaurants und inspirierte sogar Cole Porter im seinem Song „You’re the Top“.

Das ursprüngliche Rezept war noch ohne Walnüsse, mit der Zeit etablierten sich, neben dieser Ergänzung, zahllose andere Varianten des Salats. Heute kann man ihn mit Huhn, Trauben oder Trockenfrüchten genießen. Ich entschied mich für die Basisversion mit Walnüssen, Sellerie, Äpfeln und Rosinen, ersetzte jedoch die Mayonnaise zur Hälfte durch Joghurt.

Reicher Verehrer?

Unserer exzentrischen Heldin Holly Golightly aus Frühstück bei Tiffany hätte der Salat sicher auch geschmeckt. Aber wer weiß – vielleicht hat sie ja mit einem ihrer reichen Verehrer einen Abend im Waldorf-Astoria verbracht, ohne uns, die Zuschauer . Die nötige Eleganz dafür hatte sie in jedenfalls.

 Nach den Fotos findest du ds Rezept für den Waldorf Salat.

steinbauer-groetsch©2012

steinbauer-groetsch©2012

steinbauer-groetsch©2012

steinbauer-groetsch©2012

steinbauer-groetsch©2012

 

Rezept drucken
Waldorfsalat
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Gang Salat
Küche USA
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Personen
Gang Salat
Küche USA
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Personen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Äpfel waschen, schälen und grob würfeln.
  2. Sellerie ebenfalls waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden.
  3. Walnüsse grob hacken, Zitronensaft auspressen.
  4. Mayonnaise, Joghurt, Zitronensaft, Salz und Zucker gut miteinander vermengen.
  5. Die restlichen Zutaten hinzugeben und alles gut umrühren.
  6. Im Kühlschrank bis zum Verzehr aufbewahren.
  7. Waldorfsalat bei Zimmertemperatur servieren.
 Die Bagel mit Lachs und Frischkäse sowie den echten New York Cheesecake komplettieren den Brunch.

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar