Räucherforelle indonesisch

Räucherforelle indonesisch

Eigentlich wollte ich diese Häppchen mit Räuchermakrele zubereiten, weil das ein für die Küche der Niederlande sehr typischer Fisch ist. Dann schaute ich vorsichtshalber vor dem Gang zum Laden im Fischeinkaufsratgeber von Greenpeace nach und mußte feststellen, dass die Makrelenbestände im Augenblick überfischt sind und deshalb vom Kauf abgeraten wird. Forelle mit Einschränkungen sei aber okay heißt es da. So wurde aus der Makrele eine Räucherforelle.

Räucherforelle statt Makrele

Und aus den Makrelenhappen wurden Forellenhappen in Bioqualität. Der Geschmack der geräucherten Forelle ist natürlich viel milder als der der Makrele, sodass ich beim Würzen viel vorsichtiger sein musste. Dass die Raucharomen der Forelle aber gut mit asiatischen Gewürze harmonieren, hatte ich schon bei einem deutsch-indischen Kochevent mit meiner Freundin Dee festgestellt.  Guter Dinge machte ich mich ans Abschmecken und siehe da, es funktionierte.

räucherforelle indonesisch

steinbauer-groetsch©2014

Ungewöhnlicher Appetithappen

Für diese Happen habe ich die typischen indonesischen Zutaten Chili, Schalotten, Sambal Olek, Kaffir Lime Blätter, Koriander und Ingwer mit Filet von der Räucherforelle kombiniert und diese Mischung auf kleine Partyförmchen gesetzt. Die Paste ist schnell gemacht und kann vorbereitet werden. Kurz bevor die Gäste kommen anrichten, etwas aufhübschen und schon hast du einen ungewöhnlichen Appetithappen zum Aperitif.

Räucherforelle indonesisch

steinbauer-groetsch©2014

Falls du mehr Lust hast, mit der Fusionsküche zu experimentieren oder vielleicht sogar ein ganzes Partybüffet so gestalten möchtest, dann nur zu. Die eurasische Küche bietet eine Vielfalt von Möglichkeiten. Zum Beispiel mit diesen würzigen Häckbällchen mit Garnelen und indonesischen Gewürzen. Oder mit den pikanten Portobello-Champignons mit Sambal. Oder mit den herzhaften Süßkartoffel-Satés. Oder mit diesem kleinen indonesischen Poffertjes, die dich auf ganz neue kulinarische Pfade führen. Lass dich von den tropischen Aromen dieser Snacks überraschen und in Urlaubsstimmung bringen und genieße den kulinarischen Moment mit Freunden und Familie. Diese Gerichte bringen Farbe und Würze in dein Leben, und davon kann man ja nie genug haben, oder?

Rezept drucken
Räucherforelle indonesisch
Räucherforelle indonesisch
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Gang Imbiss
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Personen
Gang Imbiss
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Personen
Räucherforelle indonesisch
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Schalotte, Knoblauchzehen und Ingwer schälen und sehr fein würfeln.
  2. 1 Chilischote waschen, Stiel entfernen, halbieren und ebenfalls fein hacken. Wer es nicht so scharf mag, entfernt die Kerne.
  3. Die andere Chilischote nur waschen und schräg in feine Ringe schneiden. Diese zum Dekorieren zur Seite stellen.
  4. Koriander waschen. Einige Blätter zur Seite legen, den Rest fein hacken.
  5. Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Flamme erhitzen und Ingwer, Schalotte, Chili und Knoblauch glasig dünsten. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  6. Limone auspressen.
  7. In einer Schüssel die Forellenfilets mit einer Gabel zerpflücken, gedünstete Würzmischung, Sambal Olek, gehackten Koriander und Limonensaft dazu geben und zu einer geschmeidigen Paste vermischen.
  8. Vor dem Servieren jeweils einen Klecks Forellenpaste auf die Snackförmchen geben und mit einem Ring Chili und etwas frischem Koriander belegen.
Rezept Hinweise

Die Mischung lässt sich gut vorbreiten und hält sich gekühlt einige Stunden.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar