Makrelenfilet vom Grill ZUbereitung
Gegrilltes Makrelenfilet mit Frühlingsgemüse
Makrelenfilet vom Grill ZUbereitung
Gegrilltes Makrelenfilet mit Frühlingsgemüse
Portionen Vorbereitung
2Portionen 20Minuten
Kochzeit Wartezeit
8-10Minuten 30Minuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 20Minuten
Kochzeit Wartezeit
8-10Minuten 30Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Für die Makrelenfilets eine Marinade aus dem Öl, Kreuzkümmel und einer Prise Pfeffer herstellen. Filets darin wenden und abgedeckt im Kühlschrank 30 Minuten marinieren lassen.
  2. Für die Sauce griechischen Joghurt, Mayonnaise, frisch geriebenen Meerrettich und Zitronensaft verrühren. Ebenfalls bis zum Gebrauch im Kühlschrank kalt stellen.
  3. Die Favabohnen-Schoten öffnen und die Samen herausnehmen.
  4. In einem Topf leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Die Favabohnen-Samen circa 3 Minuten leicht sprudelnd kochen lassen.
  5. Das gleiche Kochwasser nochmals erhitzen. Queller waschen und dann in diesem Wasser 2 Minuten blanchieren.
  6. Nach Ende der Kochzeit Queller mit einer Schaumkelle aus dem Kochwasser nehmen und unter kaltem Wasser abspülen.
  7. Ein circa 5 cm langes Gurkenstück schälen und halbieren. Die Kerne entfernen. Die Gurkenhälften zunächst längs in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Diese Scheiben längs zu 3 mm dicke Streifen verarbeiten und diese dann fein würfeln.
  8. Frühlingszwiebel putzen und waschen. Dann in feine Ringe schneiden.
  9. Die Makrelenfilets auf dem Grill über mittlerem Feuer zunächst auf der Hautseite angrillen. Vorsicht, dass die Haut dabei nicht am Rost kleben bleibt. Nach circa 3 Minuten wenden und die Unterseite garen. Danach noch kurz hin und her wenden, bis der Fisch eine knusprige Haut bekommen hat.
  10. Zum Anrichten das Makrelenfilet in die Mitte des Tellers legen und leicht mit Meersalz würzen. Die einzelnen Zutaten dekorativ platzieren. Mit kleinen Klecksen Meerrettich-Sauce abrunden.