Südtiroler Käsenocken
Südtiroler Käsenocken
Portionen Vorbereitung
4Personen 20Minuten
Kochzeit Wartezeit
15Minuten 30Minuten
Portionen Vorbereitung
4Personen 20Minuten
Kochzeit Wartezeit
15Minuten 30Minuten
Anleitungen
  1. Zunächst den Teig für die Käsenocken herstellen.
  2. Dazu Zwiebel schälen, halbieren und in feine Würfel schneiden.
  3. 20 g Butter in der Pfanne zerlassen und Zwiebel weich dünsten.
  4. Den Käse ebenfalls sehr fein würfeln.
  5. Brot in 1 cm große Würfel schneiden.
  6. Schnittlauch in Röllchen schneiden.
  7. Milch und Ei vermixen.
  8. Das geschnittene Brot, die gedünsteten Zwiebeln und den gewürfelten Käse in eine Schüssel geben, die Milch-Ei-Masse darüber gießen und 2 EL Schnittlauch-Röllchen hinzu geben.
  9. Alles gründlich durchmischen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  10. Das Mehl hinzu geben und die Masse solange kneten, bis der Teig zusammen hält.
  11. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen.
  12. Nach der Ruhezeit jeweils 2 EL Teig abnehmen und mit nassen Händen zu ovalen Nocken formen.
  13. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Temperatur bis knapp unter den Kochpunkt zurückdrehen.
  14. Die Nocken auf einen Kochlöffel legen und in das siedende Wasser geben (Vorsicht, das heiße Wasser kann spritzen).
  15. Nocken circa 15 Minuten auf niedriger Stufe bei halb zugedecktem Topfdeckel sieden, nicht kochen lassen.
  16. Während die Nocken garen, die restliche Butter schmelzen und leicht bräunen lassen.
  17. Nach dem Ende der Garzeit Nocken mit einem Schaumlöffel heraus nehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  18. Käsenocken auf vier Tellern verteilen, mit der gebräunten Butter überziehen und mit Parmesan und dem restlichen Schnittlauch bestreuen.
  19. Sofort servieren.