Kärntner Kasnudeln
Kärntner Kasnudeln
Portionen Vorbereitung
4Personen 40Minuten
Kochzeit Wartezeit
12-15Minuten 30Minuten
Portionen Vorbereitung
4Personen 40Minuten
Kochzeit Wartezeit
12-15Minuten 30Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Mehl auf die Arbeitsfläche geben, eine Mulde hineindrücken und Ei, Salz und Wasser zugeben.
  2. Mit den Händen zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Dreißig Minuten zugedeckt ruhen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Hier ist es wichtig, einen besonders trockenen, festen Quark zu verwenden. Der trockene Bröseltopfen ist in der Regel nur in Österreich erhältlich. Als Ersatz eignet sich Schichtkäse oder anderer fester Quark. Man kann sich damit behelfen, den Quark in ein Haarsieb zu geben, mit einem schweren Gegenstand (Holzbrett und Gewicht oder ähnliches) zu beschweren und über Nacht austropfen zu lassen.
  4. Den so gewonnenen Quark mit den gehackten Kräutern vermischen, mit Salz und Muskat abschmecken.
  5. Nach der Ruhezeit den Teig auf einer bemehlten Fläche zirka 2 mm dünn ausrollen. Mit einem Glas Kreise von 10 cm Durchmesser ausstechen.
  6. In die Mitte jeden Kreises 1 gehäuften TL Füllung geben.
  7. Den Teigrand anfeuchten, übereinander klappen und die Ränder fest verschließen.
  8. Wenn man große Mengen herstellt, dann kann man auch eine große Teigplatte ausrollen, in Anständen 1 gehäuften TL Füllung auf eine Hälfte des Teiges setzen, die andere Hälfte darüber klappen, die Rändern fest andrücken und die Kasnudeln dann mit einem Teigrad ausrändeln.
  9. Wenn alle Nudeln geformt sind, einen großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen, die Nudeln 12 bis 15 Minuten gar köcheln und dann in einem Sieb abtropfen lassen.
  10. Mit zerlassener Butter und Schnittlauch direkt servieren.
Rezept Hinweise

Man kann die Nudeln auch etwas trocknen lassen und dann in einer Pfanne bei mittlerer Hitze leicht in Butter anbraten.