Ottolenghi Delights: Salat mit Schinken und Pfirsichen

Ottolenghi Delights: Salat mit Schinken und Pfirsichen

Diejenigen, die den Blog regelmäßig lesen, wissen es: ich bin ein großer Yotam Ottolenghi Fan. Denn der Londoner Starkoch mit dem bescheidenen Auftreten verbindet meine beiden liebsten Länderküchen, die orientalische und die mediterrane,  immer wieder neu und überraschend.

Yotam Ottolenghi  – der Geschmack von Sommer und Sonne

Frische Zutaten, eine Vielfalt an Geschmacksnuancen und nicht zuletzt das wunderbar sinnliche Aussehen der Gerichte machen die Qualität von Ottolenghi aus. Manche Rezepte sind leider etwas aufwendig und daher nicht unbedingt alltagstauglich, der Salat mit Speck und Pfirsichen gehört jedoch nicht dazu. Das einzige, was Zeit in Anspruch nimmt, ist das Schälen der Pfirsiche, für die, die Haut nicht mitessen möchten, und das Grillen. Ich habe die Früchte nicht gepellt und sie auf meinem Teppan Yaki angebraten. War in 5 Minuten erledigt. Man kann die Pfirsiche  aber auch in der Pfanne braten oder sie roh verwenden. Ich habe das Original-Rezept leicht verändert und die Brunnenkresse durch die gleiche Menge Rucola ersetzt, weil der gerade bei mir im Garten wächst. Den Mangold habe ich weggelassen.

Der Salat schmeckt nach Sommer und Sonne. Die perfekte Beilage für alle, die heute Abend ein Grillfest mit Fußball geplant haben. Bei uns in Wassenaar regt es Mal wieder. Ich drücke unseren Jungs trotzdem die Daumen. Und ich habe gehört, dass dies auch der ein oder andere Niederländer tun wird. Bedankt!

Nach den Fotos findest du das Rezept für den Salat mit Schinken und Pfirsichen.

steinbauer-groetsch©2012

steinbauer-groetsch©2012

steinbauer-groetsch©2012

steinbauer-groetsch©2012

Rezept drucken
Salat mit Schinken und Pfirsichen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Gang Salat
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Personen
Gang Salat
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Personen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Pfirsiche gut waschen, halbieren und entsteinen. Dann jede Hälfte in 3 Spalten schneiden. Aus Öl, Salz und Pfeffer eine Marinade herstellen. Die Pfirsichspalten hineingeben und gut vermischen.
  2. Pfirsiche in einer Pfanne oder auf dem Grill bei mittlerer Hitze auf jeder Seite zirka eine Minute anbraten und abkühlen lassen.
  3. Die äußeren Blätter der Chicorée-Kolben entfernen, Kolben halbieren und den Strunk großräumig ausschneiden, denn er ist bitter. Chicorée-Blätter waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Rucola ebenfalls waschen und putzen. Salate auf einer großen Platte anrichten.
  4. Die zimmerwarmen Pfirsiche und den Schinken auf den Salatblättern verteilen.
  5. Für das Salat-Dressing Orangenblütenwasser, Balsamico und Ahorn-Sirup vermengen. Öl langsam einrühren, sodass ein dickflüssiges Dressing entsteht.
  6. Dressing gleichmäßig über den Salat geben und sofort servieren.

Wer mehr über Yotam Ottolenghi wissen möchte: hier gehts zu der Pressevorstellung seines Buches Plenty. Und wer wissen möchte, wie es in seinem Restaurant NOPI in Londen schmeckt, der wird hier fündig.

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare
  1. Hört sich super lecker an! Ich habe zwar meinen persönlichen Koch, aber ich glaube dieses Rezept probiere ich selber mal aus! Irgendwann muss ich mich ja auch mal ans Kochen machen…

Schreibe einen Kommentar