Chipolata Pudding für die Freiheit
Chipolata Pudding
Chipolata Pudding für die Freiheit
Chipolata Pudding
Portionen Vorbereitung
6Presonen 35Minuten
Kochzeit Wartezeit
10Minuten 6-8Stunden
Portionen Vorbereitung
6Presonen 35Minuten
Kochzeit Wartezeit
10Minuten 6-8Stunden
Anleitungen
  1. Gelatine-Blätter in kaltem Wasser einweichen.
  2. Die Vanille-Schote längs aufschlitzen und das Mark heraus kratzen.
  3. Von der Milch 2 EL abnehmen, den Rest mit dem Zucker erhitzen. Schote und Mark hinzugeben, vom Herd nehmen und circa 20 Minuten ziehen lassen, dann Vanille-Schote entfernen.
  4. Die Datteln und die Bitterkoekjes klein würfeln und mit den Schokoladenstreuseln und dem Zitronat in einer Schüssel vermengen.
  5. Sahne steif schlagen.
  6. In einer separaten Schüssel 2 EL kalte Milch mit 1 EL Kartoffelstärke und 3 Eidottern sehr gut verrühren. Diesen Ansatz in die erneut erhitzte Milch geben. Unter ständigem Rühren kurz aufkochen und dann auf mittlerer Hitze eindicken lassen.
  7. Wenn die Masse Pudding-Konsistenz hat, Topf vom Herd nehmen.
  8. Gelatine ausdrücken und unter den Pudding rühren. Die Masse etwas abkühlen lassen.
  9. Die gemischten Datteln, Koekjes, Streusel und das Zitronat auf die Sahne geben, den Pudding darüber gießen und alles zu einer glatten Masse verrühren.
  10. Achtung: der Pudding muss soweit abgekühlt sein, dass die Schokoladenstreusel nicht schmelzen.
  11. Eine Gugelhupf-Form mit kaltem Wasser ausspülen und die Masse hinein geben. Mit Klarsichtfolie abdecken und im Kühlschrank 6-8 Stunden fest werden lassen.
  12. Zum Servieren den Chipolata-Pudding stürzen und mit geschnittenen frischen Früchten der Saison garnieren.
Rezept Hinweise

Das Stürzen erfordert etwas Geschick. Ich habe mit dem Messer die Ränder ganz leicht circa 1/2 Zentimeter tief gelöst, danach über die Außenseite der Form kurz heißes Wasser laufen lassen, den Gugelhupf gestürzt und gewartet. Nach ein paar Minuten löste sich der Pudding von selbst aus der Form.