Bali V: Die Rezepte – Knuspriger Tempeh aus dem Wok

Bali V:  Die Rezepte -   Knuspriger Tempeh aus dem Wok

Zu einem typischen indonesischen Essen gehören immer Tempeh-Gerichte. Tempeh wird aus vorgekochten, fermentierten Sojabohnen gewonnen. Es schmeckt leicht nussig und mild und hat eine festere Konsistenz als Tofu. Da Tempeh leicht verderblich ist, kaufen es die Indonesier am liebsten frisch. Auch wir holten ein ordentliches Stück am Tag des Kochkurses direkt auf dem Markt.

Tempeh aus dem Wok Rezept Gericht steinbauer-groetsch©2014

steinbauer-groetsch©2014

Ketjap Manis, die dominante Würzsoße in diesem Gericht, ist ebenfalls typisch indonesisch. Die dickflüssige, süße Sojasoße von sirupartiger Konsistenz verleiht vielen Gerichten des Inselstaats eine charakteristische Note.

Rezept drucken
Tempeh aus dem Wok
Bali V: Rezepte – Tempeh aus dem Wok
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Küche Indonesien
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Küche Indonesien
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Bali V: Rezepte – Tempeh aus dem Wok
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Tempeh in mundgerechte Würfel schneiden. Öl in einem Wok erhitzen und die Tempeh-Stücke rundherum goldbraun backen. Aus dem Wok nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Chili waschen, Stiel entfernen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Wer es nicht so scharf mag, entfernt die Kerne. Die Zutaten mit dem Trassi und etwas Salz im Mörser zu einer Paste verarbeiten.
  3. Die Tomate fein würfeln.
  4. Öl bis auf 1 EL aus dem Wok entfernen. Wok erhitzen und die Würz-Paste darin anbraten, bis sich die Aromen entfalten.
  5. Dann die fein gewürfelte Tomate und die gebackenen Tempeh-Würfel hinzufügen.
  6. Den Limettensaft und das Ketjap Manis dazugeben, alles gut vermischen und kurz unter ständigem Rühren circa 2-3 Minuten anbraten.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar