Der deutsche Klassiker: weißer Spargel mit Butter und Beilagen

Der deutsche Klassiker: weißer Spargel mit Butter und Beilagen

Weißer Spargel mit Butter und Beilagen ist das klassische deutsche Rezept. Dazu serviert man einen ordentlichen Schuss geschmolzener Butter und Salzkartoffeln. Es war also keine Frage, dass ich die diesjährige Spargelsaison mit diesem Klassiker eröffnete.

Weißer Spargel aus Groningen

In der Umgebung von Groningen, wo ich im Augenblick lebe, gibt es einige Spargelbauern, die ihre Produkte direkt über Hofläden vermarkten. Der Weg dorthin ist zwar etwas weiter, als zum nächsten Supermarkt, dafür wird man mit frisch gestochener, erstklassiger Ware belohnt. Ich ließ diesmal den Spargel gleich schälen, trug ihn mit wässerigem Mund nach Hause und verarbeitete die feinen Stangen umgehend. Die Schalen ließ ich schweren Herzens zurück, denn nur bei Bioware benutze ich sie zur Herstellung eines Fonds oder einer Suppe.

steinbauer-groetsch©2010

Zu gedämpftem Spargel passt auch eine Fleischbeilage. Je nach Region serviert man geräucherten oder gekochten Schinken, fränkische Bratwürste oder ein kurzgebratenes Stück Fleisch. Aber auch ein fein gebeizter Rächerlachs harmoniert vortrefflich mit Spargel. In Ländern, in denen Schweinefleisch und Schinken schwer erhältlich sind, kann man sich mit gerächertem Rinderschinken oder Pastrami wunderbar behelfen. Guten Appetit!

Rezept drucken
Gedämpfter Spargel
Der deutsche Klassiker: Spargel mit Butter und Beilagen
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20-25 Minuten
Portionen
Personen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20-25 Minuten
Portionen
Personen
Der deutsche Klassiker: Spargel mit Butter und Beilagen
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Spargel schälen (lassen) und die Enden ca. 1 cm dick abschneiden.
  2. Kartoffeln waschen, schälen und in Viertel schneiden.
  3. Einen ausreichend breiten Topf mit Wasser füllen, Salz und etwas Butter hinzufügen und zum Kochen bringen. Spargelstangen in das kochende Wasser geben und bei geschlossenem Deckel ca. 15-20 Minuten köcheln lassen. Es gibt auch spezielle Spargeltöpfe, in die man die Stangen aufrecht stellt, zu 2/3 mit Wasser bedeckt und bei geschlossenem Deckel gart. Durch den zirkulierenden Dampf werden die empfindlichen Spitzen schonender gar, als in einem normalen Topf.
  4. Die Kartoffeln ebenfalls in Salzwasser, je nach Sorte, 20-25 Minuten garen.
  5. Im Dampfgarer geht es noch einfacher. Spargelstangen ohne Gewürze oder Butter in eine Lochschale legen. Die Kartoffeln ebenfalls in eine Lochschale geben und beides übereinander bei 100 ºC ca. 16-18 Minuten dämpfen.
  6. Während der Spargel kocht, die Vanille-Salz-Butter zubereiten. Vanilleschote halbieren und mit einem Spitzen Messer das Mark heraus kratzen. Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen und das Vanillemark sowie das Fleur de Sel beigeben.
  7. Zum Servieren Spargel und Kartoffeln mit der Vanille-Salz-Butter anrichten. Dazu passt eine Fleischbeilage, die zu hause in Deutschland je nach Region unterschiedlich ist.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar