Das Cheese Valley – Imaginäre Berge und ein genussvolles Tal

Das Cheese Valley – Imaginäre Berge und ein genussvolles Tal

Das Cheese Valley ist ein Stück Genussholland wie im Bilderbuch. Die Gegend zwischen Gouda, Bodegraven-Reeuwijk, Woerden und Krimpenerwaard ist seit Jahrhunderten das Herz der traditionellen Käseproduktion, lange bevor clevere Marketing-Menschen den etwas irreführenden Titel erfanden. Denn zu einem Tal gehören bekanntlich auch Berge, die sucht man hier allerdings vergebens. Vielmehr liegt ein Großteil des Gebiets flach wie eine Flunder unter dem Meeresspiegel. Obwohl – wenn ich drüber nachdenke, gibt’s  zumindest imaginäre Erhebungen, und zwar in der Form von Käse. Der wird hier allerorten produziert, und wenn man die unzähligen Laibe aufeinanderstapeln würde, dann entstünden sicher ein paar ordentliche Berge!

Cheese Valley

Cheese Valley – Die Orte

Gouda ist sicher der bekannteste Ort im Cheese Valley. Die Stadt liegt im Poldergebiet am Zusammenfluss von IJssel und Gouwe mitten im Groene Hart. Der gleichnamige Käse ist in der ganzen Welt bekannt, wurde aber ursprünglich gar nicht in der Stadt selbst, sondern in den umliegenden Dörfern hergestellt. Die cleveren Stadtväter erwarben aber im Mittelalter das alleinige Marktrecht. Jeder Käsebauer, der seine Produkte verkaufen wollte, musste das in Gouda tun und so kam der Käse zu seinem Namen. Heute kannst du in der alten Waage Käse verkosten und kaufen, es gibt auch eine historische Ausstellung.

Cheese Valley

Gouda ist jenseits seiner Käsetradition eine lebendige, liebenswerte und wirklich angenehme Stadt mit vielen Grachten,  kleinen Boutiquen, Cafés und Restaurants und definitiv eine meiner Lieblingsstädte in Holland. Auf dem Marktplatz mit dem majestätischen Rathaus und der alten Käsewaage kannst du bei einem „kopje koffie“ das bunte Stadttreiben trefflich beobachten. Das kleine, aber sehr kreative Restaurant Het Ijsselhuis Museumhavencafé im Hafenquartier ist perfekt, wenn du auf individuelle und entspannte Atmosphäre stehst.

Cheese Valley

Hier serviert man regionale und saisonale Küche, die einfach Spaß macht. Falls du schon immer wissen wolltest, wie man die leckeren Stroopwafels (Sirupwaffeln) macht, dann kannst du dies in einem Workshop in der Waffelbäckerei van Vliet lernen.

Cheese Valley

Cheese Valley per Rad

Am besten lässt sich das Cheese Valley per Rad erkunden, denn wie gesagt, jenseits der imaginären Käseberge gibt es hier keinerlei schweißtreibende Erhebungen. Von Gouda lohnt sich ein Abstecher nach Bodegraven und Reeuwijk. Das Bodegraven liegt am Oude Rijn und ist ebenfalls ein wichtiges Zentrum des Käsehandels und einer Reihe von Käse-Lagerhäusern.  Im Kaasmuseum Bodegrave kannst du Werkzeuge für die Käse-Herstellung ab dem 19. Jahrhundert bestaunen und findest viele authentische Fotos und Dokumente über das Leben der Käsebauern.

Radfahren um Gouda

Auch Woerden ist eine echte Käsestadt. Vor allem das Kaaspakhuis an der Emmakade ist einen Besuch wert. Das interaktive Erlebnis-Zentrum ist von Montag bis Samstag geöffnet und bietet Führungen, Verkostungen und sogar Käse-Workshops an.

Cheese Valley

Wenn du Glück hast, gerätst du an Jos van Riet, der ein wandelndes Käselexikon ist und eine echte Type dazu.

Cheese Valley

Auch das über 100 Jahre alte Reypenaer Kaaspakhuis öffnet seine Türen für Besucher. Nicht verpassen solltest du den wöchentlichen Käsemarkt (dazu mehr im Abschnitt Märkte). Das kleine Städtchen ist ein echter Geheimtipp, wenn du das authentische Holland suchst.

Richtig ländlich wird es im Krimpenerwaard, südlich von Gouda.

Dort grasen Milchkühe friedlich auf den sattgrünen Poldern, schmucke Bauernhöfe säumen die schmalen erhöhten Straßen, Katzen liegen faul in der Sonne und Reiher stehen lässig in den Kanälen und betrachten vorbeifahrende Radler mit stoischer Ruhe. Eine recht authentische Idylle, die erahnen lässt, wie das Leben in Holland vor der Verstädterung ausgesehen haben mag. Die Milch der Kühe von Krimpenerwaard wird übrigens zu dem typischen „boerenkaas“, dem Bauernhofkäse verarbeitet.

Cheese Valley

Cheese Valley – Die Käsemärkte

Ein Besuch im Cheese Valley ist nicht komplett ohne einen Bummel über einen der Käsemärkte. In Gouda findet der Käsemarkt von April bis August jeden Donnerstag (außer an Feiertagen) von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr auf dem Marktplatz vor der Waage statt und ist ein recht touristisches Spektakel mit viel Theatralik und Geschrei. Hier ist man auf Touristen eingerichtet und inszeniert den Käsehandel, den es schon seit 1395 gibt, mit großem darstellerischen Talent. Witzig ist es trotzdem.

Jan Versluis

Gouda Käse wird heute überall auf der Welt produziert, aber wenn du den echten, regionalen und traditionell hergestellten Käse verkosten möchtest, dann bist du auf diesem Markt richtig. Achte beim Kauf auf das Siegel „Noord-Hollandse Gouda“, solcher Käse ist EU-weit als Produkt mit “geschützter geografischer Angabe“ registriert.  Der Stempel „boerenkaas“ auf der Rückseite eines Käselaibs garantiert die Herstellung und Reifung auf traditionelle Art auf einem Bauernhof.

Cheese Valley

Im Vergleich zu Gouda geht es in Woerden beschaulicher und traditioneller zu, aber das Ritual ist das gleiche. Der beliebte Käsemarkt wird von 28. April bis 25. August jeden Samstag von 11:00 bis 13:00 Uhr auf dem Stadtplatz abgehalten und besteht seit 1885. Eine Glocke läutet den Beginn der Marktphase ein, dann feilschen Bauern und Käsehändler um den Preis der Ware und klatschen sich dabei ständig gegenseitig die Hände ab. Die Auswahl an Käsen ist groß und vielfältig. Am ersten Samstag im Juni findet in Woerden jedes Jahr der Graskaasdag statt, an dem der erste Käse des Jahres aus der Milch der weidenden Kühe gefeiert wird.

Du kannst vor dem Kauf überall kosten, mache davon Gebrauch, denn die Käse schmecken je nach Reifegrad und Herkunft der Milch wirklich unterschiedlich. Tipps, wie du Reifegarde erkennst und auf was du beim Kauf achten musst, habe ich dir auf der Sonderseite Käsekompendium Holland zusammengestellt.

Cheese Valley per Rad – Routentipps

Die Gegend zwischen Utrecht, Amsterdam, Rotterdam und Den Haag wunderbar per Fahrrad erkunden. Die Koe en Kaas Routen führen zwischen Rotterdam und Gouda durch den Krimpenerwaard. Es gibt unterschiedlich lange Stecken zwischen 4 km und 14 km, die sich aus untereinander kombinieren lassen. Hier findest du die Routen und viele Tipps im PDF.

Meine persönlichen Tipps im Cheese Valley habe ich auf der interaktiven Karte auf der Sonderseite Käsekompendium Holland verlinkt. Dort sind meine liebsten Hofläden und Käsegeschäfte markiert und mit Infos versehen.

Cheese Valley

Disclaimer: Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Büro für Tourismus und Convention.

Schreibe einen Kommentar